Abteilung Badminton feiert 10Jähriges

10 Jahre Badminton in Rohrbach. Geburtstagsfeier mit Jubiläumsturnier. Mit einem Jubiläumsturnier und einer Geburtstagsfeier in der Turmberghalle feierte die Abteilung Badminton des TSV Rohrbach ihr 10jähriges Bestehen.
Seit Eröffnung der Turmberghalle im Jahr 2007 wird in Rohrbach Badminton gespielt. Die offizielle Gründung der Badmintonabteilung unter dem Dach des TSV Rohrbach erfolgte schließlich am 25. April 2008 womit auch eine kleine Erfolgsgeschichte begann. Petra Pfoser, Gründungsmitglied und seit Beginn Abteilungsleiterin, blickt auf die Anfänge zurück. „Binnen kürzester Zeit waren 43 Spieler aktiv. Damit wurde sehr schnell der Platz auf den verfügbaren 3 Spielfeldern zu klein. Glücklicherweise ließ sich die Gemeinde davon überzeugen den noch vorhandenen Platz in der Halle besser auszunutzen, so dass 2 weitere Spielfelder geschaffen werden konnten.“ Die jährlich gestiegenen Mitgliederzahlen gaben ihr Recht. „Im Jahr 2012 haben wir das 100. Mitglied begrüßt und seitdem halten wir ziemlich konstant die Zahl von 110 Mitgliedern. Das teilt sich auf in 45 Kinder und Jugendliche sowie 55 Erwachsene. Wir sind alles reine Hobbyspieler, versuchen uns aber im Training technisch zu verbessern. Dazu haben wir glücklicherweise gute Trainer aus den eigenen Reihen.“
Anton Moosmayer, 1. Vorstand des TSV Rohrbach, gratulierte zum 10Jährigen und bedankte sich bei Petra Pfoser für das große Engagement und die hervorragende Führung der Abteilung mit einem Präsent. Er lobte die eigenständige und harmonische Arbeit der Abteilung, die eine Bereicherung für den Verein darstellt. Die vielen Mitglieder zeigten, dass hier attraktive Trainings- und Spielmöglichkeiten geboten werden. Er wünschte der Abteilungsvorstandschaft weiterhin eine so gute und harmonische Zusammenarbeit, damit der Badmintonsport auch in Zukunft so gute Früchte trägt.
Zur Jubiläumsfeier wurde ein Mannschaftsturnier ausgetragen zu dem Badmintonspieler vom TSV Reichertshofen und vom TV Ingolstadt eingeladen waren. Trotz einer fast hochsommerlich temperierten Halle lieferten sich die Mannschaften im Herrendoppel und Mixed interessante und hart umkämpfte Spiele. Der Siegerpokal blieb am Ende mit 14:2 gewonnen Spielen sehr souverän in den Händen des Geburtstagsvereins. Nach der Siegerehrung schloss sich eine gemeinsame Feier im Freien an. Bei frischem Döner vom Spieß und Salatbuffet ließ man den Tag ausklingen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0